Willkommen bei toner24.de

 

Diese Frage stellt man sich angesichts der unterschiedlichen Preisgestalltung. Ich nenne mal ein Beispiel anhand der HP 92298A für meinen Laserjet 4. Eine Refillkartusche bekomme ich für meinen Drucker schon ab ca. 18,00 €, eine Rebuildkartusche von einem Namenhaften Hersteller wie etwa Viking oder Pelikan für ungefähr 50, 00 € aufwärts und der original Toner von HP schlägt mit mindestens 100,00 € zu buche.

Aus wirtschaftlicher Sicht müsste man natürlich zu dem Refill-Toner greifen, denn zuerst wirkt er am kostengünstigsten. Aber es gilt zwei Dinge zu bedenken:

Die Qualität der Tonerkartusche - beim Refillen wird eine leere Tonerkartusche einfach wieder mit Toner befüllt (oft wird ein kleines Loch in das Gehäuse gebohrt duch den der Toner eingefüllt wird - es passiert nicht selten, dass das Pulver auf dem gleichen Weg wieder aus dem Gehäuse austritt, wie es hinein gelangt ist). Dabei kann das  Gehäuse schon zum x-ten Mal verwendet werden. Die Trommeleinheiten, die bei Kartuschen von beispielsweise HP oder Lexmark direkt in der Tonerkartusche integriert sind, halten maximal 3 Zyklen aus. Danach wird das Druckbild in den meisten Fällen katastrophal (z. B. Striche auf dem Druck). Das zweite Qualitätproblem ist das Tonerpulver- denn Toner ist nicht gleich Toner. Haftet das Pulver nicht richtig, ist der Ausdruck zu schwach, haftet er zu stark, hat man Grauschleier auf dem Papier. Es mag auch Ausnahmen geben bei denen die Refillkartusche bestens funktioniert, aber in den meisten Fällen ist die Qualität miserabel.

Bei Rebuildkartuschen wird das Gehäuse vor dem Befüllen demontiert und gereinigt. Der Vorteil zum Refilltoner ist, dass zumindest keine Löcher ins Gehäuse gebort werden und, viel wichtiger - alle Verschleißteile (Federn, Zahnräder, Trommeleinheit) ausgetauscht werden. Leider kommen bei diesem Verfahren oft gebrauchte Verschleißteile zum Einsatz. Bei Federn mag das egal sein, bei den Zahnrädern kann es auch noch gut gehen, aber was nutzt es, wenn eine eine Belichtungseinheit die zum 5. Mal benutzt wurde gegen eine ausgetauscht wird, die schon drei Einsätze hinter sich hat? Kurzum kann man sagen, dass Rebuildkartuschen meistens funktionieren und die Qualitätseinbußen eher gering sind.

Zu der Originalkartusche gibt es nicht viel negatives zu sagen. Abgesehen vom Preis! Bei meinem Beispiel 100,00 € für die originale Kartusche, dass ist fast sechsmal so viel wie für die Refillkartusche verlangt wird. Aber es gibt Anbieter, die originale Bulk-Ware anbieten. Die Preise liegen oft sogar unter denen der Rebuildkartuschen. Wichtig hierbei ist aber zu beachten, dass der Händler eine Gewährleistung gibt, da bei Bulk-Ware das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht, oder schlecht überprüft werden kann.

Ich habe einen Anbieter gefunden, der mich völlig überzeugt hat. Er bietet die original HP 92298A unter 30,00 € an. Zuerst war ich misstrauisch, habe es aber trotzdem gewagt und bin jetzt Stammkunde in diesem Shop. Ausprobieren lohnt sich hier in jedem Fall.

 
Werbung
Tonerumfrage
Würden Sie bei einem Preisvorteil original Bulk-Ware (ohne OVP) kaufen?
 
Wer ist online
Wir haben 3 Gäste online